Ideen zum Junggesellenabschied

Mit diesen kreativen & persönlichen Ideen wird der Junggesellenabschied zu einem ganz besonderen Event.

Inhaltsverzeichnis

Um einen Junggesellenabschied selbst zu planen, gibt es jede Menge Ideen um einen Tag oder auch ein komplettes Wochenende bunt zu gestalten.
Doch eins nach dem anderen! Zunächst solltet ihr ein paar Sachen beachten, um sich nicht zu verzetteln!

Die wichtigsten Eckdaten:

  • Wie viele Leute kommen zum JGA?
  • Wann soll der JGA stattfinden?
  • Wie lange soll der Junggesellenabschied dauern? (ein Tag, ein Abend, ein Wochenende)
 

Dies legt schon die Basis für die Planung, das Budget und auch die Möglichkeiten in der Umsetzung.

Junggesellenabschied Ideen: Teilnehmer und Termin

Um der Planung einen Rahmen zu gehen, sollte zunächst mit der Braut oder dem Bräutigam abgestimmt werden, wer überhaupt am JGA teilnehmen soll. Denn je nach Gruppengröße ergeben sich unterschiedliche Möglichkeiten und Planungsoptionen. Zusätzlich sollte dann abgestimmt werden, wann ein geeigneter Termin für alle passt.
Insgesamt macht es Sinn einen Termin in einem Zeitraum von 2 bis 4 Wochen vor der anstehenden Hochzeit zu finden. Da hier schon alle ein bisschen in Hochzeitsstimmung sind und der Junggessellenabschied so auch die nötige „Ernsthaftigkeit“ zum Anlass hat.

Steht der Termin? Dann solltet ihr nun besprechen, wer für den Junggesellenabschied zahlt und welches Budget vorhanden ist!

Hilfreich für die Planung sind Apps wie „Doodle“ oder auch Whatsapp-Gruppen.

Wir gestalten Deinen Junggesellenabschied nach Deinen Wünschen!

weinabend als idee zum junggesellenabschied
weinprobe als idee zum junggesellenabschied
weinabend als idee zum junggesellenabschied

Wer zahlt den Junggesellenabschied?

Brauch ist es normalerweise, dass der Trauzeuge bzw. die Trauzeugin für die Braut bezahlt und alle Kosten sonst gleich unter den Teilnehmerinnen oder Teilnehmern ausgeteilt werden. Eine fairere Lösung ist es natürlich alle Kosten plus die der Braut durch die Teilnehmeranzahl zu teilen.

Mit einem Budget von 80 – 100 Euro pro zahlender Person lassen sich bei einer Gruppengröße von 10 Teilnehmer schon eine Menge spannender Ideen umsetzen. Bei ganz besonderen Events, die sich vielleicht auch mit einem Städtetrip kombinieren lassen, braucht es jedoch etwas mehr Budget. Hier müsst ihr je nach Attraktionen mit Kosten von 300 – 400 Euro pro Person rechnen. Aber wie bei allem sind nach oben keine Grenzen gesetzt, wer nach Ibiza oder Las Vegas fliegen möchte sollte schon mit ein wenig mehr Budget rechnen.

Ideensammlung für den JGA

In erster Linie sollte bei eurem Junggesellinnenabschied natürlich die Braut selbst im Mittelpunkt stehen. Deshalb müsst ihr entweder versuchen herauszufinden was ihr gefallen könnte oder einfach mal fragen, was sich derjenige wünscht. Denn mit einem Bauchladen durch Köln laufen und Schnaps verkaufen, ist dann doch nicht der Traum jeder Braut.

Je nach Interessen der Braut kann nach verschiedenen Ansatzpunkten entschieden werden:

  • Gibt es ein besonderes Hobby der Braut? Zum Beispiel Standup-Paddling, Reiten, Tauchen, Klettern oder Karaoke singen.
  • Gibt es ausgefallenen Interessen aus der Kindheit? Ist sie ein großer Harry Potter Fan oder schaut sie am Wochenende am liebste Disney-Filme?
  • Hat die Braut eine Bucket List? also gibt es Dinge, die sie in ihrem Leben unbedingt mal erlebt haben will? Beispielsweise in Kasio gehen und zocken oder vom 10-Meter-Turm springen.

Ideen für Themen des Junggesellinnenabschieds

Immer mehr Beliebtheit erfreuen sich Junggesellenabschiede, die unter einem bestimmten Motto statt finden. Dies erfordert zwar oft ein bisschen mehr Kreativität in der Dekoration, den Outfits und verschiedenen Attraktionen, beschränkt jedoch auch den Rahmen. So wird der Termin leichter strukturiert und endet nicht im Chaos, weil zu viele Ideen auf einmal umgesetzt werden wollen. Verschiedene JGA-Motos zum Beispiel film- oder länderspezifisch findest du hier! Auch als Disney-Prinzessin oder Einhorn, wird dein Junggessellenabschied zum Erfolg!

Dazu könnt ihr euch verkleiden und auch eure Attraktionen planen. Ist euer Motto zum Beispiel ein Disney-Wochenende könnte ihr zum einen Merchandise wie T-Shirt und Haarschmuck gemeinsam zusammenstellen. Je nach Budget kann die Idee für die Planung des Junggesellenabschieds dann von einem Disney-Filmabend zu Hause bis zu einem Kurztrip ins Disneyland Paris reichen. Hier geht´s zu vielen Mottoideen zum Junggesellenabschied!

Outfits für den Junggesellenabschied

Für Outfits zum Junggesellinnenabschied ist es zunächst sinnvoll, dass die Braut besonders heraussticht und sich vom Rest der Gruppe abhebt. Schlicht und trotzdem besonders ist zum Beispiel für die Braut eine Scherpe zu basteln, die mit einer Beschriftung versehen, über ein beliebiges Outfit angezogen wird. Scherpen gibt es speziell für Junggesellenabschiede auch online. Die Begleiterinnen und Begleiter der Braut können dann entweder einheitliche Shirts bestellen, mit einem besonderen Spruch oder einfach weiß! Hier gibt es noch mehr kreative Outfits zum Junggesellenabschied.

Städtetrip zum Junggesellenabschied

Um den Junggesellinnenabschied für die Braut und ihr Freundinnen zu einem unvergesslichen Abenteuer werden zu lassen, ist ein Kurztrip in einer Stadt sehr beliebt. Dafür eigenen sich je nach Aktivitäten und Vorliebe der Braut zum Beispiel Köln, Berlin, Hamburg oder auch München, Nürnberg und Frankfurt am Main.

Hier könnt ihr Kneipentouren veranstalten, besondere Sehenswürdigkeiten bewundern oder ausgiebig feiern. Natürlich ist das eine Frage des Bugets, aber auch Paris, Palma de Mallorca, Prag oder Barcelona sind beliebte europäische Städte für den Junggesellinnenabschied.

Dein Junggesellenabschied mit rosé & rabatz!

Ideen zum JGA

Wir machen Deinen Junggesellen-Abschied zum Team-Event.

JGA-Mottos

Egal ob Disney Motto, Harry Potter, Casino oder Glitzer-Party!

Outfits für den JGA

Mit rosé und rabatz! perfekt gestylt zum Junggesellenabschied